Vier Hessentitel für die Orientierungsläufer der TSG Bad König

Bei den Hessischen Meisterschaften im Orientierungslauf Doppelsprint, welche am vergangenen Sonntag vom Hessischen Turnerbund und dem örtl. Ausrichter Gymnasion Offenbach in Heusenstamm ausgerichtet wurden, ging das Team der TSG Bad König mit 4 Hessentiteln als erfolgreichste Mannschaft aus dem Wettbewerb.

Routinier Michael Thierolf gewann die Altersklasse Männer ab 55 Jahre souverän. Spannender war die Entscheidung in der männlichen Hauptklasse, in der sich Cedric Guthier vor Anatoli Dunjaev vom ausrichtenden Verein und vor Leon Kollenbach vom OSC Helsa durchsetzen und seinen letztjährigen Titel verteidigen konnte. Bei der weiblichen Altersklasse 15-18 kamen beide Starterinnen der Hessenmeisterschaft von der TSG Bad König: Maren Guthier konnte sich vor Jana Kunkelmann durchsetzen, beide Jugendlichen konnten sich vor allen weiteren Athletinnen dieser Altersklasse platzieren, denn auch Gäste aus Vereinen aus dem gesamten süddeutschen Raum nahmen an dieser auch für die Deutsche Park Tour gewerteten Veranstaltung teil.

Ein Überraschungserfolg gelang dem erst 15 Jahre alten Rico Budel, der sich in der Altersklasse der 15-18 Jahre alten Jugendlichen mit Erfolgen in beiden Teilläufen gegen Thi Wongladon und die weiteren hessischen Starter durchsetzen konnte.

Ihren ersten Orientierungslauf auf hessischer Ebene absolvierten Bjarne Aelken, Florian Budel, Laurenz Reichert und Elias Ray im Wettbewerb der 11-14 Jahre alten Jungen: sie erreichten die Plätze 3-6 bei den Hessischen Meistershaften. Auch in der weiblichen Hauptklasse gab es noch eine Podestplatzierung für die TSG: Elisabeth Schintgen erlief sich den Bronzerang.

Text:JL