Guthier überzeugt im Doppelsprint

Am Samstag, 11.3., veranstaltete der Offenbacher Orientierungslaufverein "Gymnasion" einen Orientierungslauf-Doppelsprint als Vorbereitung auf die im April in Offenbach stattfindenden Hessenmeisterschaften in dieser Disziplin. Doppelsprint heißt, dass in zwei getrennten Wettbewerben die Läufer auf einer Luftliniendistanz von 1,5-2,5km (je nach Altersklasse) kurz hintereineinander viele auf der Karte eingezeichnete Punkte anlaufen und per si-chip stempeln müssen; in der Männerhauptklasse in Offenbach bspw. 20 Posten binnen 2,5km Luftlinie. Im ersten Teillauf musste Cedric Guthier von der TSG Bad König noch dem für den OLV Steinberg startenden Neuseeländer Toby Scott um 37 Sekunden den Vortritt überlassen; doch im zweiten Teillauf vermochte Cedric
seinerseits Toby 48 Sekunden abzunehmen, sicherte sich so den Sieg in diesem Vorbereitungswettbewerb und zählt unter Experten als einer der Favoriten auf den Hessenmeistertitel in dieser Disziplin.

Die anderen Starter/innen der TSG absolvierten nur den zweiten der angebotenen Läufe. Auf der Langstrecke waren die 17 bzw. 15 Jahre alten Jugendlichen Tim Uster (in 21:01 Min.) und Rico Budel (in 21:45 Min.) unterwegs, fanden ihre Posten sicher und zeigten eine gute Laufleistung. Die in Bezug auf die Schwierigkeit der Postenverbindungen dem Elitelauf in nichts nachstehenden Mittelstrecke absolvierten Elke Guthier in 39:26 Min. und die jüngeren Jugendlichen Laurenz Reichert (34:18 Min.) und Florian Budel (35:19 Min.)

Text: JL